Cortissimo 11 – Wie Print & Digital gemeinsame Sache machen

Jedes Medium hat seine Vorteile. Die eines Printprodukts sieht und spürt man unmittelbar: Es ist sinnlich und impulsgebend. Print genießt Vertrauen. Ein großzügiges Zeitungsformat wie das der Cortissimo 11, die Sie gerade in Ihren Händen halten, bietet Texten und Bildern den Raum, den sie brauchen, um in voller Breite zu wirken. Konzeption, Gestaltung, Typografie, das Zusammenspiel von Papier, Format und Farbe — das alles macht Druckerzeugnisse so einzigartig hochwertig und sichert ihre feste Position in der Mediaplanung von Unternehmen und Agenturen.

Doch: Wir leben in einer digitalisierten Welt — und Online-Medien beweisen uns tagtäglich auf Smartphones, Tablets und Computern, welches fantastische Potenzial in ihnen steckt. Wir informieren uns in Echtzeit im Netz, wir lernen uns im Netz kennen, wir lesen digitale Bücher und abonnieren Zeitungen als E-Paper. Als Zeitungsdruckerei stellen wir uns die Frage: Wie können wir „Online und Offset“ am sinnvollsten verknüpfen?

Einige Antworten finden Sie auf den folgenden Seiten der Cortissimo. Zehn Ausgaben des „Zeitungsmagazins“ sind seit 2014 erschienen — Grund genug, in der Nummer 11 einen Blick zurück nach vorn zu werfen und daran zu erinnern: Für alle, die anspruchsvolle Printprodukte und aufregende Werbeformen benötigen, ist der Cortina-Druck eine hervorragende Option.

Die neue Cortissimo erscheint wieder in zwei Versionen: In der Nord-Ausgabe begrüßt Sie an dieser Stelle mein Kollege Matthias Tietz, Geschäftsführer der Rheinisch-Bergischen Druckerei (RBD) in Düsseldorf. Seit Ausgabe 7 bringen wir die von der RBD entwickelte Cortissimo gemeinsam heraus — denn uns Cortina-Druckereien vereint dasselbe Ziel: die qualitativen, ökologischen und ökonomischen Vorteile des wasserlosen Rollenoffsetdrucks noch bekannter zu machen. Print ist ein Medium der Zukunft.

Erleben Sie diese beim Lesen der Cortissimo 11.