Cortissimo 10 – “spürbare Qualität”

27
Mai
2019

Bevor Sie die neue Ausgabe der Cortissimo lesen – „be-greifen“ Sie diese zuerst einmal. Schließen Sie die Augen und blättern Sie. Achten Sie dabei auf das Papier des Umschlags und die besondere Veredelung mit zwei haptisch fühlbaren Lacken. Achten Sie auch auf das Zeitungspapier des Innenteils, das sich glatter anfühlt, als man es von einem Zeitungspapier erwarten könnte. Sie haben nun – nur durch Ihre Hände und Fingerspitzen – schon wichtige Informationen wahrgenommen. Denn auch die haptischen Eigenschaften eines Printprodukts vermitteln eine Botschaft, die man nutzen und raffiniert einsetzen kann. In der Produktion von Imagemagazinen, Unternehmensbroschüren oder Warenkatalogen
wird dieses Potenzial oft nicht ausgeschöpft. Das möchten wir ändern.
Nachdem die letzte Cortissimo die kreative Vision und damit auch die visuellen Eigenschaften von Print zum Thema hatte, widmen wir uns also in der vorliegenden Sommer-Ausgabe den „spürbaren Qualitäten“. Haptik heißt das Thema, dem wir uns aus ganz unterschiedlichen Richtungen mit interessanten Geschichten nähern. Am Ende der Lektüre haben Sie garantiert ein sensibleres Gespür für den Tastsinn entwickelt – und beim Lesen ganz nebenbei die sichtbaren Qualitäten des wasserlosen Cortina-Drucks erlebt, dem wir mit diesem Kundenmagazin noch mehr Reichweite verschaffen möchten. Hochaufgelöste Fotos, feinste Strichzeichnungen, gleichmäßige Farbflächen – das alles kann die Cortina. In beeindruckender Qualität und zu einem guten Preis. Lassen Sie sich inspirieren!
Die zehnte Ausgabe der Cortissimo ist wieder eine Doppelnummer: In der
Düsseldorfer Ausgabe begrüßt Sie an dieser Stelle daher wie immer mein Kollege Matthias Tietz von der RBD.

Eine Vision – die Cortissimo 9

22
Nov
2018

„Vision“ ist unser Thema in der neuen Ausgabe der Cortissimo. Weniger im Sinne von Erscheinung (auch wenn das Cover im wahrsten Wortsinne leuchtet – wird es einige Minuten dem Tageslicht ausgesetzt, entfaltet es im Dunkeln seine volle Wirkung), sondern im Sinne starker bildlicher Vorstellungen,  die uns und unsere Arbeit leiten. Unternehmen brauchen Visionen.

Eine klar definierte Richtung, in die sie sich entwickeln wollen. Auch wir von der Druckerei Konstanz müssen mit Weitblick agieren, um den wasserlosen Cortina-Druck langfristig im Bewusstsein unserer Kunden zu verankern und noch bekannter zu machen. Seine unschlagbaren qualitativen Vorteile erleben Sie beim Durchblättern des Magazins, das Sie gerade in Ihren Händen halten.

Die Kreativen, mit denen wir für Cortissimo Gespräche geführt haben, schätzen die handwerkliche Arbeit und den Do-it-yourself-Aspekt in der Kreation: altgediente Typografen, bekannte Illustratorinnen und Printdesignerinnen mit einem starken Gespür für die innovative Kraft, die im Papier steckt. Print transportiert mehr als Information, er inspiriert, hat eine einzigartige Wirkung auf die Menschen. Und sieht im Falle des Cortina-Drucks einfach sehr gut aus: egal, ob feine Strichzeichnung, großflächiges Foto oder schön gesetzter Text. Auch seine ökologischen Vorteile sprechen für sich.

Cortissimo 9 ist wieder eine Doppelnummer: Seit 2014 publiziert die Rheinisch-Bergische Druckerei (RBD) in Düsseldorf das Magazin für den Cortina-Druck, seit Ausgabe 7 in gemeinsamer Herausgeberschaft mit uns. Lassen Sie sich entführen in die Welt der Vision!

Erneut Finalist – Wir freuen uns riesig!

7
Aug
2018

Und da folgt der siebte Doppel-Streich… Letztes Jahr konnten wir die begehrte Trophäe nach Konstanz holen, nachdem wir bei den Druck&Medien-Awards in Berlin als „Zeitungsdrucker des Jahres 2017“ ausgezeichnet wurden. Umso mehr freuen wir uns, dass wir 2018 erneut zum erlauchten Kreis der Finalisten gehören. Die insgesamt siebte Nominierung in Folge bei diesem wichtigsten Branchen-Award zeigt, dass unsere Produkte für sich sprechen und Aufmerksamkeit erzeugen. Es freut uns riesig, dass uns die Jury daher wieder in den Kreis der Finalisten gewählt hat!

Aber nicht nur das: Auch werk zwei Print+Medien Konstanz, unserem Schwesterunternehmen im SÜDKURIER Medienhaus, ist es mit innovativen und hochwertigen Buchproduktionen in diesem Jahr gelungen, das Finale der Druck&Medien-Awards in der Kategorie „Bücherdrucker des Jahres“ zu erreichen. Einen herzlichen Glückwunsch an unsere Kollegen!

Jetzt heißt es also Daumen drücken – Wir sind gespannt auf die Preisverleihung am 25. Oktober in Berlin.

 

 

 

Titelhelden

8
Jul
2018

 

Normalerweise sorgen sie dafür, dass die Inhalte unserer Kunden qualitativ hochwertig aufs Papier kommen. Jetzt waren sie selbst einmal auf der Titelseite. Stellvertretend für das gesamte Druckerei-Team schmücken unsere Kollegen Darko Lazic und Mark Giovanniello das Cover des Fachmagazins „Deutscher Drucker“. Dieses hatte nachgefragt, warum die Druckerei Konstanz am Markt erfolgreich ist und 2017 bei den renommierten Druck&Medien-Awards die Auszeichnung als „Zeitungsdrucker des Jahres“ gewinnen konnte. Stimmt, wir sind ein bisschen befangen in eigener Sache – Aber wir finden das Portrait über uns sehr gelungen. Wenn auch Sie Lust haben, mehr über uns zu lesen, dann geht es hier entlang… Deutscher_Drucker_Portrait_Druckerei_Konstanz_GmbH

 

Gütesiegel für hohe Farbdruckqualität

7
Jul
2018

Wir sind auch von 2018 bis 2020 Mitglied „International Color Quality Club 2018–2020 (ICQC)“! Der Wettbewerb wird alle zwei Jahre von der WAN-IFRA, dem Weltverband der Zeitungen, durchgeführt. Über einen Bewertungszeitraum von drei Monaten müssen die teilnehmenden Druckereien unter Beweis stellen, dass sie ihren Produktionsprozess im Griff haben und in der Lage sind, dauerhaft hochwertige Farbdruckqualität gemäß internationaler Normen zu liefern. Bei der aktuellen Ausgabe des Wettbewerbs haben sich insgesamt 121 Titel aus 20 Ländern beworben. Nur 67 Titel konnten die hohen Anforderung erfüllen. Besonders stolz sind wir, dass die Druckerei Konstanz mit inzwischen sieben Sternen auch weiterhin zusätzlich Mitglied im Star Club der WAN-IFRA ist. In diesen Club der Elite-Drucker schaffen es nur die Betriebe, die über viele Jahre konstant hohe Druckqualität nachweisen können.